Anfrage

79er 911 SC grandprixweiß

79er 911 SC grandprixweiß

Deutsches Modell, komplett überholt
282.000 km
3,0 Liter, 180 PS (132 kW), 5-Gang
Grandprixweiß/Schwarz

Zustand und Technik

Das Coupé überzeugt durch seinen rundum überarbeiteten und guten Zustand. Denn das Auto wurde (2013) karosserieseitig komplett zerlegt, teilweise geschweißt und dann inkl. Boden und Radhäusern professionell lackiert. Auch der Motor wurde zerlegt, neu abgedichtet, dessen Anbauteile technisch überholt und optisch aufbereitet. Fahrwerks- und Bremskomponenten wurden in dieser Zeit nahezu komplett erneuert. Der Wagen ist somit eine solide Basis für Fahrspaß und Zuverlässigkeit.

Historie und Modellgeschichte

Das Coupé wurde im Dezember 1978 in Frankfurt/Main ausgeliefert und war laut originalem Servicebuch lange Jahre im Raum Frankfurt/Dreieich unterwegs. Der Wagen hatte wohl fünf Halter und wurde vor allem nach der Überarbeitung recht wenig gefahren. Ein dicker Ordner belegt vor allem die Restauration.
Der 911 SC (für „Super Carrera“) kam mit dem Modelljahr 1978 ins Programm. Äußerlich hatte der 911 SC die breiten hinteren Kotflügel des vorangegangenen Topmodells Carrera 3.0 serienmäßig übernommen. Der Motorblock war der Turbo-Variante entliehen und leistete im deutschen Modell ohne Katalysator und mit der damals innovativen Bosch K-Jetronic 180 PS (später 188 und 204 PS). Der SC wurde ab August 1983 durch den Carrera mit 3,2-Liter-Motor abgelöst.

Besonderheit und Ausstattung

Die sehr gute Basis und vor allem die umfassend belegbare Restauration des Wagens machen ihn interessant als zuverlässigen Daily-Driver. Dank der deutschen Version, die noch ohne Katalysator auskommt, macht das Fahren mit der direkten Gasannahme sehr viel Freude. Einsteigen und Spaß haben!
Zum Zustand liegt ein Zustandsgutachten vor, das dem Wagen eine 2+ bescheinigt.

Dieses Coupé bieten wir Ihnen für 49.911 Euro an.
Verkauf im Kundenauftrag. Dies ist ein erster Eindruck - gern bekommen Sie mehr Detailbilder. Änderungen, Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten!

Grundsätzlich…

kommt es uns primär darauf an, genau Ihren individuellen Anspruch an einen Klassiker optimal zu bedienen. Deshalb erfragen wir ihn und können erst dann passgenau beraten – oder auch mal abraten. Denn ein Oldtimer kommt aus einer anderen Zeit und ist deshalb – auch komplett restauriert – nicht mit aktuellen Standards vergleichbar. Neben diesem Grundsatz sollte Ihnen auch klar sein, dass Papier und Tachostand NIE Garantie für den wirklichen Zustand oder Wert eines Fahrzeugs sind. Prüfen Sie also lieber selbst! Denn letztlich zählt nur Ihr gutes Gefühl. Ist es da, haben wir unseren Job gut gemacht – und Sie fahren mit Leidenschaft! 

 

Diese Seite teilen